top of page
  • AutorenbildMilitärmusik Steiermark

Schlosskonzert Halbenrain

In Zusammenarbeit mit und auf Initiative der Marktgemeinde Halbenrain konnte am 14. Juli unter der organisatorischen Leitung von ObstdG Thomas Stacher ein außergewöhnliches Konzert der Militärmusik Steiermark in Schloss Halbenrain stattfinden. Das historische Schloss Halbenrain erwies sich dabei als ein wahrhaft ehrwürdiger Veranstaltungsort für dieses Konzert - sowohl akustisch als auch optisch bestens geeignet um den musikalischen Darbietungen eine besondere festliche Note zu verleihen.




Das Programm umfasste alle blasmusikalischen Genres und bot den Zuhörern ein breitgefächertes Repertoire.

Was wäre als Beginn besser geeignet gewesen als der Triumphmarsch aus Verdis Oper „Aida, gefolgt von der „Grazer Landhausfanfare“ des österreichischen Komponisten Siegmund Andraschek. Der für gewaltigen Klänge charakteristische „Arnheim Marsch“ von Albert E. Kelly und der für seine kantable Triogestaltung bekannte „Textilaku Marsch“ von Karol Padivy entführten in das Reich der großen sinfonischen Märsche.

Bei dem aus dem Pop- und Jazzbereich stammenden Stück „Children of Sanchez″ von Chuck Mangione, in einem Arrangement von Naohiro Iwai, brillierte Robert Guttman am Flügelhorn. Besonders emotional und beeindruckend erklang auch „Nothing gonna change my love for you“ des amerikanischen Sängers und Gitarristen George Benson mit Florian Steinkellner am Saxophon. Eine Schlagzeugshow der Schlagwerker der Militärmusik Steiermark führte über zur Musik zum Film „Thor - The Dark World“.



Die Musiker und Musikerinnen begeisterten das Publikum mit ihrer herausragenden Leistung und spürbaren Hingabe zur Musik und wurden mit langanhaltendem Applaus belohnt. Die Emotionen und die Verbundenheit zwischen den Künstlern und den Zuhörern waren förmlich spürbar und verliehen dem Abend eine besondere Atmosphäre.

Die Initiative der Marktgemeinde und die Militärmusik Steiermark haben mit diesem Konzert einen wertvollen Beitrag zur Förderung der Kultur in der Region geleistet. Die Zusammenarbeit ermöglichte es, das kulturelle Erbe des Schlosses Halbenrain zu würdigen und gleichzeitig ein begeistertes Publikum mit herausragender Blasmusik zu begeistern.



Wir möchten uns herzlich bei allen Beteiligten bedanken, die zu diesem Erfolg beigetragen haben. Dank der Initiative der Marktgemeinde, dem Talent der Militärmusik Steiermark und der Unterstützung des Schlosses Halbenrain wurde dieser Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis für alle.

Wir hoffen, dass solche kulturellen Veranstaltungen auch in Zukunft in Schloss Halbenrain stattfinden werden und die Verbindung zwischen Musik und historischem Erbe weiterhin feierlich begangen wird.



Obst Hannes Lackner / Klaus Peter Janisch


Fotos: Militärkommando Steiermark / Hubmann

70 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page