DIE MILITÄR

MUSIK

STEIER

MARK

 

Die Militärmusik Steiermark wurde 1956 unter der Bezeichnung "Militärmusik des Feldjägerbataillons 17" in Graz aufgestellt.
Musikalisch gestaltet die Militärmusik Steiermark in erster Linie militärische Einsätze wie Angelobungen, Festakte, Paraden und sonstige feierliche Veranstaltungen. Daneben werden auch sinfonische Saalkonzerte aufgeführt, bei denen immer wieder Werke gegenwärtiger nationaler und internationaler Blasmusikkomponisten zur Aufführung kommen.
Die Militärmusik Steiermark wurde 1956 unter der Bezeichnung "Militärmusik des Feldjägerbataillons 17" in Graz aufgestellt.
Musikalisch gestaltet die Militärmusik Steiermark in erster Linie militärische Einsätze wie Angelobungen, Festakte, Paraden und sonstige feierliche Veranstaltungen. Daneben werden auch sinfonische Saalkonzerte aufgeführt, bei denen immer wieder Werke gegenwärtiger nationaler und internationaler Blasmusikkomponisten zur Aufführung kommen.

Geschichte der Militärmusik

DER
MILITÄR
KAPELLMEISTER

Oberst Prof. Dr. Hannes Lackner ist seit 1995 Militärkapellmeister der Militärmusik Steiermark.
Nach seinen absolvierten Musikstudien folgte die Ausbildung zum Militärkapellmeister. Von 1989 bis 1995 wirkte er als zweiter Militärkapellmeister und Lehroffizier bei der Gardemusik in Wien, bevor er die Militärmusik Steiermark übernahm.

ZUSAMMENSETZUNG

1 KAPELLMEISTER | 15 UNTEROFFIZIERE | 30 REKRUTEN/MILITÄRPERSONEN AUF ZEIT

Bedeutung der 

Militärmusiken in Österreich

Botschafter Österreichs und der Bundesländer in der Welt

Wertvolle Volkskulturträger mit langer Tradition

Chance für MusikerInnen, den Wehrdienst mit ihren musikalischen Ambitionen zu verbinden

Repräsentation der Republik Österreich und der Bundesländer durch das Österreichische Bundesheer

Wichtiges Element in der militärischen Öffentlichkeitsarbeit

Zeitgemäße und innovative musikalische Weiterbildung

  • Facebook

©2020 Militärmusik Steiermark.

  • Instagram